Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen – AGB

┬ž1 Allgemeines ÔÇö Geltungsbereich

  1. Diese allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen gelten f├╝r alle Gesch├Ąftsbeziehungen u.a. Kaufvertr├Ąge, die zwischen der BoDe Design GmbH (Verk├Ąufer) und deren Kunden (Besteller, K├Ąufer) ├╝ber den Webshop (Website: www.zwo-for-men.com) geschlossen werden.
  2. Unsere Vertragsbedingungen gelten ausschlie├člich; entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir h├Ątten ausdr├╝cklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere Verkaufsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichender Bedingungen des Bestellers die Lieferung an den Besteller vorbehaltlos ausf├╝hren.
  3. Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Besteller zwecks Ausf├╝hrung dieses Vertrages getroffen werden, sind schriftlich niederzulegen.

┬ž2 Zustandekommen des Vertrages

  1. Indem der Kunde eine Bestellung per E-Mail an uns absendet, in dem er verbindlich auf den ÔÇ×JETZT KAUFENÔÇť-Button klickt, gibt er ein Angebot i.S.d. ┬ž┬ž┬ž145 ff. BGB auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Kunde erh├Ąlt eine Best├Ątigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestellbest├Ątigung). Diese Bestellbest├Ątigung stellt ausdr├╝cklich keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur dar├╝ber informieren, dass die Bestellung beim Verk├Ąufer eingegangen ist.
  2. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Verk├Ąufer dieses Angebot annimmt, indem er das bestellte Produkt an den Kunden versendet oder den Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail (Versandbest├Ątigung) best├Ątigt. ├ťber Produkte aus ein- und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbest├Ątigung aufgef├╝hrt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.
  3. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zul├Ąssigkeit und der Verf├╝gbarkeit der bestellten Ware oder Leistung. Kann der Verk├Ąufer das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung ├╝ber die Nichtverf├╝gbarkeit informiert.

┬ž3 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Die angegebenen Preise sind in EUR angegeben und enthalten die gesetzlich vorgeschriebenen Steuern.
  2. Als Zahlung wird ausschlie├člich Vorkasse (Sofort├╝berweisung oder Paypal) akzeptiert. Die dazugeh├Ârige Rechnung liegt der Lieferung bei.

┬ž4 Lieferung

  1. Die Lieferung erfolgt in Deutschland kostenlos. Bei Sendungen ins europ├Ąische Ausland berechnen wir EUR 10,90 pro Paket.
  2. Transport und alle sonstigen Verpackungen nach Ma├čgabe der Verpackungsordnung werden nicht zur├╝ckgenommen. Der Besteller ist verpflichtet, f├╝r eine Entsorgung der Verpackung auf eigene Kosten zu sorgen.
  3. Lieferfristen oder ÔÇĹtermine sind nur verbindlich, wenn wir sie ausdr├╝cklich im Vertrag schriftlich best├Ątigt haben. Verz├Âgert sich die Lieferung durch Eintritt f├╝r uns unabwendbarer Ereignisse (z.B. beh├Ârdliche Eingriffe, Betriebsst├Ârungen, Rohstoffmangel, Arbeitskampf, auch bei unseren Vorlieferanten), so verl├Ąngert sich die Lieferfrist angemessen. Dauerhafte Betriebsst├Ârungen im vorgenannten Sinne berechtigen uns zum R├╝cktritt vom noch nicht erf├╝llten Vertrag.
  4. Wir kommen nur in Verzug, wenn uns der Besteller schriftlich eine Nachfrist von vierzehn Tagen ab vereinbartem oder verl├Ąngertem Liefertermin setzt. Das Recht des Bestellers, im Falle des Leistungsverzuges oder der von uns zu vertretenden Unm├Âglichkeit der Leistung oder von uns zu vertretender positiver Vertragsverletzung Schadensersatz zu verlangen, wird auf die F├Ąlle a) leicht fahrl├Ąssiger Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten sowie b) vors├Ątzlicher oder grob fahrl├Ąssiger Vertragspflichtverletzungen durch einfache Erf├╝llungsgehilfen beschr├Ąnkt.
  5. Wir sind zu angemessenen und abgeschlossenen Teillieferungen berechtigt.

┬ž5 Widerruf

  1. Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgesch├Ąfts grunds├Ątzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, ├╝ber das der Verk├Ąufer nach Ma├čgabe des gesetzlichen Musters zu Art. 246 a ┬ž1 Abs. 2 S.2 EGBGB nachfolgend informiert. In Absatz (5) findet sich der Inhalt eines Muster-Widerrufformulars.
  2. Ausschluss des Widerrufs bei kundenspezifischer Ware (┬ž 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB).
  3. Widerrufsbelehrung: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gr├╝nden diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist betr├Ągt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Bef├Ârderer ist, die Ware in Besitz genommen hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszu├╝ben, m├╝ssen Sie uns, mittels einer eindeutigen Erkl├Ąrung (z.B. Brief, Email) ├╝ber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

R├╝cksendeanschrift:

Bode Design GmbH
Hofweg 20
97737 Gem├╝nden am Main
Email:   info@zwo-for-men.com

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung ├╝ber die Aus├╝bung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  1. Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie├člich der Lieferkosten, unverz├╝glich und sp├Ątestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur├╝ckzuzahlen, an dem die Mitteilung ├╝ber Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. F├╝r diese R├╝ckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr├╝nglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr├╝cklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser R├╝ckzahlung Entgelte berechnet.

Wir k├Ânnen die R├╝ckzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zur├╝ckerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zur├╝ckgesandt haben, je nachdem, welches der fr├╝here Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverz├╝glich und in jedem Fall sp├Ątestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns ├╝ber den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zur├╝ckzusenden oder zu ├╝bergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die Kosten der R├╝cksendung der Waren.

Sie m├╝ssen f├╝r einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Pr├╝fung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zur├╝ckzuf├╝hren ist.

  1. ├ťber den Inhalt des Muster-Widerrufsformular informiert BoDe nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

– Absender, Adresse

– Verk├Ąufer, Adresse

– Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag ├╝ber den Kauf

der Blaulichtfilterbrille/ Sonnenbrille/ Etuis.

– Kundennr./ Bestellnr./ Rechnungsnr./ Lieferscheinnr.

– Unterschrift des Verbrauchers

– Datum

┬ž6 R├╝cknahme und Umtausch

R├╝cknahme oder Umtausch verkaufter Ware findet grunds├Ątzlich nicht statt. Jede R├╝cksendung der Ware ist unter Vorbehalt unserer Entscheidung ├╝ber die R├╝cknahme vorher anzuzeigen. Die Annahme der Ware bedeutet noch keine Anerkennung einer R├╝cknahmeverpflichtung. Alle R├╝cksendungen erfolgen auf Gefahr und Rechnung des K├Ąufers. Von der R├╝cknahme sind stets ausgeschlossen: Waren, die auf Bestellung, abweichend von der normalen Ausf├╝hrung, angefertigt oder sp├Ąter ge├Ąndert worden sind oder solche, die nicht mehr fabrikneu┬ásind.

┬ž7 Eigentumsvorbehalt

Die Lieferungen bleiben Eigentum des Lieferers bis zur Erf├╝llung s├Ąmtlicher dem Lieferer gegen den Besteller zustehenden Anspr├╝che, auch wenn der Kaufpreis f├╝r besonders bezeichnete Forderungen bezahlt ist.

┬ž8 Gew├Ąhrleistung

  1. Der Kunde wird f├╝r M├Ąngel, die bei der ├ťbergabe der Ware vorhanden sind, w├Ąhrend einer Gew├Ąhrleistungsfrist von vierundzwanzig Monaten nach den gesetzlichen Vorgaben einstehen, wenn der Kunde Verbraucher ist.

Ist der Kunde Unternehmer haftet der Verk├Ąufer f├╝r Sachm├Ąngel f├╝r die Dauer von zw├Âlf Monaten ab ├ťbergabe.

Der Besteller ist verpflichtet, die von uns gelieferte Ware unverz├╝glich zu untersuchen, auch wenn sie verpackt ist. Offene M├Ąngel m├╝ssen innerhalb von einer Woche nach Eingang ger├╝gt werden, verdeckte M├Ąngel innerhalb einer Woche nach deren Feststellung. Die M├Ąngelr├╝ge muss schriftlich erhoben werden und die Beanstandung in nachpr├╝fbarerweise bezeichnen.

Ist der Kunde ein Vollkaufmann, muss er etwaige M├Ąngel des Vertragsgegenstandes unverz├╝glich schriftlich r├╝gen (┬ž377 HGB).

  1. Bei begr├╝ndeter M├Ąngelr├╝ge liefern wir nach unserer Wahl kostenlosen Ersatz, bessern die beanstandete Ware nach oder bieten einen Preisnachlass an. Das gleiche gilt f├╝r den Fall der fehlgeschlagenen Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Im Falle verz├Âgerter, unterlassener oder erneut fehlgeschlagener Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Besteller nach seiner Wahl eine Herabsetzung der Verg├╝tung oder R├╝ckg├Ąngigmachung des Vertrages verlangen. ┬ž361 und 463, 480 Abs.2 BGB bleiben unber├╝hrt.
  2. Weitergehende Anspr├╝che, insbesondere auf Schadensersatz f├╝r Folgesch├Ąden sind ausgeschlossen, es sei denn, sie wurden vors├Ątzlich oder grob fahrl├Ąssig durch uns verursacht.
  3. Farbschwankungen, die durch die Natur des Materials oder in der Produktionstechnik (Handarbeit/k├╝nstlerische Gestaltung) begr├╝ndet sind, stellen keinen Fehler dar und k├Ânnen deshalb nicht beanstandet werden.

┬ž9 Angebot ÔÇö Angebotsunterlagen

  1. Ist die Bestellung als Angebot gem├Ą├č ┬ž145 BGB zu qualifizieren, so k├Ânnen wir dieses innerhalb von vier Wochen durch Zusendung einer Auftragsbest├Ątigung annehmen. Auslieferung und Rechnungslegung stehen der schriftlichen Best├Ątigung gleich.
  2. Entw├╝rfe, Muster, Modelle und jegliche gelieferte Waren sind unser geistiges Eigentum und unterliegen unseren gewerblichen Schutzrechten. Sie d├╝rfen vom K├Ąufer, auch wenn hierf├╝r keine besonderen Schutzrechte bestehen, weder nachgeahmt noch ÔÇśin anderer Weise zur Nachbildung verwendet werden. F├╝r jeden Fall der Verletzung der Schutzrechte, insbesondere f├╝r den Fall, dass der Besteller unsere Artikel durch Dritte produzieren l├Ąsst, verspricht der Besteller eine Vertragsstrafe in angemessener H├Âhe unter Ausschluss des Fortsetzungszusammenhanges. Diese betr├Ągt, vorbehaltlich einer ├ťberpr├╝fung des Einzelfalles, in der Regel f├╝r jeden Einzelfall ÔéČ 10.000,00. Die Geltendmachung weitergehender Schadensersatzanspr├╝che bleibt unter Anrechnung einer gegebenenfalls verwirkten Vertragsstrafe vorbehalten.

┬ž10 Erf├╝llungsort, Gerichtsstand und Rechtsordnung

1 . F├╝r s├Ąmtliche uns erteilten Auftr├Ąge gilt deutsches Recht. Die Anwendung des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

  1. Gerichtsstand ist Gem├╝nden (Ufr.). Dies gilt auch f├╝r den UrkundenÔÇĹ, Scheck- und Wechselprozess. Wir sind jedoch berechtigt, den Besteller an seinem allgemeinen Gerichtsstand oder dem f├╝r seinen Gesch├Ąftssitz zust├Ąndigen Gerichtsstand zu verklagen.
  2. Leistungs- Zahlungs- und Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus den Rechtsbeziehungen mit dem Besteller ist Gemünden (Ufr.). Absprachen zur Kostentragung beinhalten keine Änderungen der vorstehenden Erfüllungsortregel.

┬ž11 Datenschutz

Alle durch diesen Auftrag entstehenden Daten werden in L├Ąndern der EU gespeichert und unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) eventuell zu gesch├Ąftlichen Auswertungen herangezogen.

┬ž12 Sonstige Vereinbarungen

Sollten einzelne der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise ung├╝ltig sein, so ber├╝hrt das die Wirksamkeit der ├╝brigen Klauseln bzw. der ├╝brigen Teile solcher Klauseln nicht. Es gilt stattdessen die gesetzliche Regelung.