Daten­schutz­erklärung

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und ande­rer natio­na­ler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sons­ti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestimmungen ist:

BoDe Design Vertriebs GmbH & Co.KG
Vertreten durch Stefan Bopp und Matthias Deter
Hofweg 20
97737 Gem√ľnden am Main
Deutschland
Tel.: +49 9351 6053620
E‚ÄĎMail-Adresse: info@bode-design.de
Website: www.bode-design.de

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Wir haben f√ľr unser Unternehmen einen exter¬≠nen Datenschutzbeauftragten bestellt, erreich¬≠bar unter:

BoDe Design Vertriebs GmbH & Co.KG
Bodo Saar ‚ÄĒ Externer Datenschutzbeauftragter
Hofweg 20
97737 Gem√ľnden am Main
E‚ÄĎMail-Adresse: dsb@bode-design.de

Oder direkt Bodo Saar, Stuhlbr√ľderweg 46a, 96117 Memmelsdorf
Telefon: 0175 / 56 72 949, E‚ÄĎMail bos@bodo-saar.de

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Folgenden infor¬≠mie¬≠ren wir √ľber die Erhebung per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten bei Nutzung unse¬≠rer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie per¬≠s√∂n¬≠lich bezieh¬≠bar sind, wie z.B. Name, Adresse, E‚ÄĎMail-Adresse oder Nutzerverhalten. Diese und wei¬≠te¬≠re Begriffsbestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung fin¬≠den Sie hier.

Wir erhe¬≠ben und ver¬≠wen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ne Daten unse¬≠rer Nutzer grund¬≠s√§tz¬≠lich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funk¬≠ti¬≠ons¬≠f√§¬≠hi¬≠gen Website sowie unse¬≠rer Inhalte und Leistungen erfor¬≠der¬≠lich ist. Die Erhebung und Verwendung per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten unse¬≠rer Nutzer erfolgt regel¬≠m√§¬≠√üig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt z.B. in sol¬≠chen F√§llen, in denen eine vor¬≠he¬≠ri¬≠ge Einholung einer Einwilligung aus tat¬≠s√§ch¬≠li¬≠chen Gr√ľnden nicht m√∂g¬≠lich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetz¬≠li¬≠che Vorschriften gestat¬≠tet ist.

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir f√ľr Verarbeitungsvorg√§nge per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten eine Einwilligung der betrof¬≠fe¬≠nen Person ein¬≠ho¬≠len, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten.

Bei der Verarbeitung von per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten, die zur Erf√ľllung eines Vertrages, des¬≠sen Vertragspartei die betrof¬≠fe¬≠ne Person ist, erfor¬≠der¬≠lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch f√ľr Verarbeitungsvorg√§nge, die zur Durchf√ľhrung vor¬≠ver¬≠trag¬≠li¬≠cher Ma√ünahmen erfor¬≠der¬≠lich sind.

Soweit eine Verarbeitung per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten zur Erf√ľllung einer recht¬≠li¬≠chen Verpflichtung erfor¬≠der¬≠lich ist, der unser Unternehmen unter¬≠liegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

F√ľr den Fall, dass lebens¬≠wich¬≠ti¬≠ge Interessen der betrof¬≠fe¬≠nen Person oder einer ande¬≠ren nat√ľr¬≠li¬≠chen Person eine Verarbeitung per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten erfor¬≠der¬≠lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berech¬≠tig¬≠ten Interesses unse¬≠res Unternehmens oder eines Dritten erfor¬≠der¬≠lich und √ľber¬≠wie¬≠gen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erst¬≠ge¬≠nann¬≠te Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten der betrof¬≠fe¬≠nen Person wer¬≠den gel√∂scht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung ent¬≠f√§llt. Eine Speicherung kann dar¬≠√ľber hin¬≠aus dann erfol¬≠gen, wenn dies durch den euro¬≠p√§i¬≠schen oder natio¬≠na¬≠len Gesetzgeber in uni¬≠ons¬≠recht¬≠li¬≠chen Verordnungen, Gesetzen oder sons¬≠ti¬≠gen Vorschriften, denen der Verantwortliche unter¬≠liegt, vor¬≠ge¬≠se¬≠hen wur¬≠de. Eine Sperrung oder L√∂schung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genann¬≠ten Normen vor¬≠ge¬≠schrie¬≠be¬≠ne Speicherfrist abl√§uft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur wei¬≠te¬≠ren Speicherung der Daten f√ľr einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserf√ľllung besteht.

Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetz¬≠li¬≠chen Vorgaben, d.h. z.B.  auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, wenn dies f√ľr Vertragszwecke erfor¬≠der¬≠lich ist oder auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO wegen berech¬≠tig¬≠ter Interessen.

Sofern wir uns zur Bereitstellung unse­rer Leistungen exter­ner Dienstleister bedie­nen, wur­den die­se von uns sorg­fäl­tig aus­ge­wählt und beauf­tragt. Diese sind an unse­re Weisungen gebun­den und wer­den regel­mä­ßig kon­trol­liert. Wir ergrei­fen zum Schutz der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten geeig­ne­te recht­li­che Vorkehrungen sowie ent­spre­chen­de tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen.

Eine Übermittlung von Daten in Drittstaaten, in denen die DSGVO kein unmit­tel­bar gel­ten­des Recht ist, erfolgt nur, wenn ein ange­mes­se­nes Datenschutzniveau, eine Einwilligung der Nutzer oder sonst eine gesetz­li­che Erlaubnis vorliegt.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der blo¬≠√üen infor¬≠ma¬≠to¬≠ri¬≠schen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht regis¬≠trie¬≠ren oder uns ander¬≠wei¬≠tig Informationen √ľber¬≠mit¬≠teln, erfasst unser System auto¬≠ma¬≠ti¬≠siert Daten und Informationen vom Computersystem des auf¬≠ru¬≠fen¬≠den Rechners.

Folgende Daten wer­den hier­bei erhoben:

  • Informationen √ľber den Browsertyp und die ver¬≠wen¬≠de¬≠te Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Aufforderung (kon¬≠kre¬≠te Seite)
  • Jeweils √ľber¬≠tra¬≠ge¬≠ne Datenmenge
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unse¬≠re Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers √ľber unse¬≠re Website auf¬≠ge¬≠ru¬≠fen werden

Die Daten wer¬≠den eben¬≠falls in den Logfiles unse¬≠res Systems gespei¬≠chert. Eine Speicherung die¬≠ser Daten zusam¬≠men mit ande¬≠ren per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten des Nutzers fin¬≠det nicht statt.

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage f√ľr die vor¬≠√ľber¬≠ge¬≠hen¬≠de Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vor¬≠√ľber¬≠ge¬≠hen¬≠de Speicherung der IP-Adresse durch das System ist not¬≠wen¬≠dig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu erm√∂g¬≠li¬≠chen. Hierf√ľr muss die IP-Adresse des Nutzers f√ľr die Dauer der Sitzung gespei¬≠chert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsf√§higkeit der Website sicher¬≠zu¬≠stel¬≠len. Zudem die¬≠nen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unse¬≠rer infor¬≠ma¬≠ti¬≠ons¬≠tech¬≠ni¬≠schen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken fin¬≠det in die¬≠sem Zusammenhang nicht statt.

In die¬≠sen Zwecken liegt auch unser berech¬≠tig¬≠tes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten wer¬≠den gel√∂scht, sobald sie f√ľr die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor¬≠der¬≠lich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jewei¬≠li¬≠ge Sitzung been¬≠det ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach sp√§¬≠tes¬≠tens sie¬≠ben Tagen der Fall. Eine dar¬≠√ľber¬≠hin¬≠aus¬≠ge¬≠hen¬≠de Speicherung ist m√∂g¬≠lich. In die¬≠sem Fall wer¬≠den die IP-Adressen der Nutzer gel√∂scht oder ver¬≠frem¬≠det, sodass eine Zuordnung des auf¬≠ru¬≠fen¬≠den Clients nicht mehr m√∂g¬≠lich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist f√ľr den Betrieb der Internetseite zwin¬≠gend erfor¬≠der¬≠lich. Es besteht folg¬≠lich sei¬≠tens des Nutzers kei¬≠ne Widerspruchsm√∂glichkeit.

Registrierung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unse¬≠rer Internetseite bie¬≠ten wir Nutzern die M√∂glichkeit, sich unter Angabe per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten zu regis¬≠trie¬≠ren. Die Daten wer¬≠den dabei in eine Eingabemaske ein¬≠ge¬≠ge¬≠ben und an uns √ľber¬≠mit¬≠telt und gespei¬≠chert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte fin¬≠det nicht statt. Folgende Daten wer¬≠den im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • E‚ÄĎMail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Firma
  • Adresse, PLZ und Ort
  • Land
  • Bundesland
  • Telefonnummer
  • Faxnummer
  • Ein frei w√§hl¬≠ba¬≠rer Benutzername
  • Ein frei w√§hl¬≠ba¬≠res Passwort

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung der Daten ein­ge­holt. Im Zeitpunkt der Registrierung wer­den zudem fol­gen­de wei­te­re Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der von Ihnen ange¬≠ge¬≠be¬≠nen Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der von Ihnen ange¬≠ge¬≠be¬≠nen Daten nach han¬≠¬≠dels- und steu¬≠er¬≠recht¬≠li¬≠chen Vorgaben ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Dient die Registrierung der Erf√ľllung eines Vertrages, des¬≠sen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchf√ľhrung vor¬≠ver¬≠trag¬≠li¬≠cher Ma√ünahmen, so ist zus√§tz¬≠li¬≠che Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Speicherung der wei¬≠ter erho¬≠be¬≠nen Daten erfolgt auf Grundlage berech¬≠tig¬≠ter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist f√ľr das Bereithalten bestimm¬≠ter Inhalte und Leistungen auf unse¬≠rer Website erfor¬≠der¬≠lich. Diese umfas¬≠sen die M√∂glichkeit der Bestellung von Brillenfassungen f√ľr regis¬≠trier¬≠te H√§ndler.

Dauer der Speicherung

Die Daten wer¬≠den gel√∂scht, sobald sie f√ľr die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor¬≠der¬≠lich sind. Dies ist f√ľr die w√§h¬≠rend des Registrierungsvorgangs erho¬≠be¬≠nen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unse¬≠rer Internetseite auf¬≠ge¬≠ho¬≠ben oder abge¬≠√§n¬≠dert wird.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jeder¬≠zeit die M√∂glichkeit, die Registrierung auf¬≠zu¬≠l√∂¬≠sen. Die √ľber Sie gespei¬≠cher¬≠ten Daten k√∂n¬≠nen Sie jeder¬≠zeit ab√§n¬≠dern lassen.

Kontaktformular und E‚ÄĎMail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unse¬≠rer Internetseite ist ein Kontaktformular vor¬≠han¬≠den, wel¬≠ches f√ľr die elek¬≠tro¬≠ni¬≠sche Kontaktaufnahme genutzt wer¬≠den kann. Nimmt ein Nutzer die¬≠se M√∂glichkeit war, so wer¬≠den die in der Eingabemaske ein¬≠ge¬≠ge¬≠ben Daten an uns √ľber¬≠mit¬≠telt und gespei¬≠chert. Diese Daten sind:

  • Zusatzbemerkungen zu einer Bestellung

F√ľr die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung ein¬≠ge¬≠holt und auf die¬≠se Datenschutzerkl√§rung verwiesen.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht wer­den zudem fol­gen­de Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme √ľber die bereit¬≠ge¬≠stell¬≠te E‚ÄĎMail-Adresse m√∂g¬≠lich. In die¬≠sem Fall wer¬≠den die mit der E‚ÄĎMail √ľber¬≠mit¬≠tel¬≠ten per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten des Nutzers gespei¬≠chert. Es ver¬≠folgt in die¬≠sem Zusammenhang kei¬≠ne Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten wer¬≠den aus¬≠schlie√ü¬≠lich f√ľr die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer √úbersendung einer E‚ÄĎMail √ľber¬≠mit¬≠telt wer¬≠den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zus√§tz¬≠li¬≠che Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Speicherung der wei¬≠ter erho¬≠be¬≠nen Daten erfolgt auf Grundlage berech¬≠tig¬≠ter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E‚ÄĎMail liegt das erfor¬≠der¬≠li¬≠che berech¬≠tig¬≠te Interesse an der Verarbeitung der Daten gera¬≠de in der Bearbeitung der Konversation.

Die sons¬≠ti¬≠gen w√§h¬≠rend des Absendevorgangs ver¬≠ar¬≠bei¬≠te¬≠ten per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten die¬≠nen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu ver¬≠hin¬≠dern und die Sicherheit unse¬≠rer infor¬≠ma¬≠ti¬≠ons¬≠tech¬≠ni¬≠schen Systeme sicher¬≠zu¬≠stel¬≠len. In die¬≠sen Zwecken liegt auch das berech¬≠tig¬≠te Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten wer¬≠den gel√∂scht, sobald sie f√ľr die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor¬≠der¬≠lich sind. F√ľr die per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und die¬≠je¬≠ni¬≠gen, die per E‚ÄĎMail √ľber¬≠sandt wur¬≠den, ist dies dann der Fall, wenn die jewei¬≠li¬≠ge Konversation mit dem Nutzer been¬≠det ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umst√§nden ent¬≠neh¬≠men l√§sst, dass der betrof¬≠fe¬≠ne Sachverhalt abschlie¬≠√üend gekl√§rt ist.

Die wäh­rend des Absendevorgangs zusätz­lich erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den spä­tes­tens nach einer Frist von sie­ben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jeder¬≠zeit die M√∂glichkeit, sei¬≠ne Einwilligung zur Verarbeitung der per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten zu wider¬≠ru¬≠fen. Nimmt der Nutzer per E‚ÄĎMail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung sei¬≠ner per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten jeder¬≠zeit wider¬≠spre¬≠chen. In einem sol¬≠chen Fall kann die Konversation nicht fort¬≠ge¬≠f√ľhrt werden.

Alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespei­chert wur­den, wer­den in die­sem Fall gelöscht.

Online-Shop

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unse¬≠rer Internetseite bie¬≠ten wir Nutzern die M√∂glichkeit des Abschlusses von Kaufvertr√§gen. Wenn Sie in unse¬≠rem Online-Shop bestel¬≠len m√∂ch¬≠ten, ist es f√ľr den Vertragsabschluss erfor¬≠der¬≠lich, dass Sie Ihre per¬≠s√∂n¬≠li¬≠chen Daten ange¬≠ben, die wir f√ľr die Bestellabwicklung ben√∂¬≠ti¬≠gen. Sie k√∂n¬≠nen Ihre Daten hier¬≠zu in eine Eingabemaske ein¬≠ge¬≠ge¬≠ben und an uns √ľber¬≠mit¬≠teln. F√ľr die Abwicklung von Vertr√§gen not¬≠wen¬≠di¬≠ge Pflichtangaben sind geson¬≠dert mar¬≠kiert, wei¬≠te¬≠re Angaben sind freiwillig.

Folgende Daten wer­den im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • E‚ÄĎMail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Firma
  • Adresse, PLZ und Ort
  • Land
  • Bundesland
  • Telefonnummer
  • Faxnummer
  • Ein frei w√§hl¬≠ba¬≠rer Benutzername
  • Ein frei w√§hl¬≠ba¬≠res Passwort

Die von Ihnen ange¬≠ge¬≠be¬≠nen Daten ver¬≠ar¬≠bei¬≠ten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu k√∂n¬≠nen wir Ihre Daten an drit¬≠te Unternehmen zur Abwicklung der Bezahlung und Lieferung wei¬≠ter¬≠ge¬≠ben. Es gel¬≠ten die Gesch√§ftsbedingungen und Datenschutzhinweise der¬≠je¬≠ni¬≠gen Unternehmen, die bei der Bestellabwicklung, bei unse¬≠ren Informationen zur Zahlung und Versand bzw. in den jewei¬≠li¬≠gen Transaktionsapplikationen, die Sie beim Bezahlvorgang durch¬≠lau¬≠fen, auf¬≠ge¬≠f√ľhrt sind.

Im Zuge des Online-Kaufs wer­den zudem fol­gen­de wei­te­re Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Der Benutzer
  • Bestellnummer
  • Datum und Uhrzeit des Kaufs
  • Art und Menge der bestell¬≠ten Ware
  • Summe (‚ā¨) der Bestellung

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Bei der Verarbeitung von per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten, die zur Erf√ľllung eines Vertrages erfor¬≠der¬≠lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch f√ľr Verarbeitungsvorg√§nge, die zur Durchf√ľhrung vor¬≠ver¬≠trag¬≠li¬≠cher Ma√ünahmen erfor¬≠der¬≠lich sind.

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO wegen  berech¬≠tig¬≠ter Interessen zur Optimierung unse¬≠res Online-Angebotes.

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der von Ihnen ange¬≠ge¬≠be¬≠nen Daten nach han¬≠¬≠dels- und steu¬≠er¬≠recht¬≠li¬≠chen Vorgaben ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Die Speicherung der wei¬≠ter erho¬≠be¬≠nen Daten erfolgt auf Grundlage berech¬≠tig¬≠ter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die √úbermittlung der Daten ist zur Erf√ľllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchf√ľhrung vor¬≠ver¬≠trag¬≠li¬≠cher Ma√ünahmen erforderlich.

Eine Weitergabe von Daten an Dritte ist f√ľr die Erf√ľllung von Vertragszwecken erfor¬≠der¬≠lich oder erfolgt zur Optimierung unse¬≠res Online-Angebotes, wor¬≠in auch das berech¬≠tig¬≠te Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt.

Die sons¬≠ti¬≠gen w√§h¬≠rend des Registrierungsvorgangs ver¬≠ar¬≠bei¬≠te¬≠ten per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten die¬≠nen dazu, einen Missbrauch des Registrierungsprozesses zu ver¬≠hin¬≠dern und die Sicherheit unse¬≠rer infor¬≠ma¬≠ti¬≠ons¬≠tech¬≠ni¬≠schen Systeme sicher¬≠zu¬≠stel¬≠len. In die¬≠sen Zwecken liegt auch das berech¬≠tig¬≠te Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten wer¬≠den gel√∂scht, sobald sie f√ľr die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor¬≠der¬≠lich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die Daten f√ľr die Durchf√ľhrung des Vertrages nicht mehr erfor¬≠der¬≠lich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ne Daten des Vertragspartners zu spei¬≠chern, bestehen, um ver¬≠trag¬≠li¬≠chen oder gesetz¬≠li¬≠chen Verpflichtungen nach¬≠zu¬≠kom¬≠men. Wir sind auf¬≠grund han¬≠¬≠dels- und steu¬≠er¬≠recht¬≠li¬≠cher Vorgaben ver¬≠pflich¬≠tet, Ihre Adress‚ÄĎ, Zahlungs- und Bestelldaten f√ľr die Dauer von 10 Jahren zu speichern.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jeder¬≠zeit die M√∂glichkeit, der Speicherung sei¬≠ner per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten zu wider¬≠spre¬≠chen. Hierzu k√∂n¬≠nen Sie uns per E‚ÄĎMail oder √ľber einen ande¬≠ren Kontaktweg kontaktieren.

Alle per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten, die von uns im Rahmen des Vertragsschlusses gespei¬≠chert wur¬≠den, wer¬≠den in die¬≠sem Fall gel√∂scht. Da die Daten zur Erf√ľllung eines Vertrages oder zur Durchf√ľhrung vor¬≠ver¬≠trag¬≠li¬≠cher Ma√ünahmen erfor¬≠der¬≠lich sind, ist eine vor¬≠zei¬≠ti¬≠ge L√∂schung der Daten nur m√∂g¬≠lich, soweit nicht ver¬≠trag¬≠li¬≠che oder gesetz¬≠li¬≠che Verpflichtungen einer L√∂schung entgegenstehen.

Einbindung der Dienste Dritter

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf die¬≠ser Website nut¬≠zen wir das Angebot von Google Maps. Durch den Besuch auf der Website erh√§lt Google die Information, dass Sie die ent¬≠spre¬≠chen¬≠de Unterseite unse¬≠rer Website auf¬≠ge¬≠ru¬≠fen haben. Zudem wer¬≠den die nach¬≠fol¬≠gen¬≠den Daten √ľbermittelt:

  • Informationen √ľber den Browsertyp und die ver¬≠wen¬≠de¬≠te Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Dies erfolgt unab¬≠h√§n¬≠gig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereit¬≠stellt, √ľber das Sie ein¬≠ge¬≠loggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google ein¬≠ge¬≠loggt sind, wer¬≠den Ihre Daten direkt Ihrem Google-Konto zuge¬≠ord¬≠net. Google spei¬≠chert Ihre Daten als Nutzerprofile.

Rechtsgrundlage f√ľr die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Google nutzt Ihre Nutzerprofile f√ľr Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfs¬≠ge¬≠rech¬≠ten Gestaltung sei¬≠ner Website. Eine sol¬≠che Auswertung erfolgt ins¬≠be¬≠son¬≠de¬≠re (selbst f√ľr nicht ein¬≠ge¬≠logg¬≠te Nutzer) zur Erbringung von bedarfs¬≠ge¬≠rech¬≠ter Werbung und um ande¬≠re Nutzer des sozia¬≠len Netzwerks √ľber Ihre Aktivit√§ten auf unse¬≠rer Website zu informieren.

Durch die Einbindung von Google Maps kön­nen wir Ihnen inter­ak­ti­ve Karten direkt in der Website anzei­gen und ermög­li­chen Ihnen die kom­for­ta­ble Nutzung der Karten-Funktion.

In die¬≠sen Zwecken liegt auch das berech¬≠tig¬≠te Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die genau­en Speicherfristen der Daten sind uns nicht bekannt. Zur Löschung der erho­be­nen Daten lie­gen uns kei­ne Informationen vor.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie die Zuordnung Ihrer an Google √ľber¬≠mit¬≠tel¬≠ten Daten mit Ihrem Profil bei Google nicht w√ľn¬≠schen, m√ľs¬≠sen Sie sich vor Aktivierung des Buttons aus¬≠log¬≠gen. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung der Nutzurprofile zu, wobei Sie sich zur Aus√ľbung des¬≠sen an Google rich¬≠ten m√ľssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhal¬≠ten Sie in den Datenschutzerkl√§rungen von Google. Dort erhal¬≠ten Sie auch wei¬≠te¬≠re Informationen zu Ihren dies¬≠be¬≠z√ľg¬≠li¬≠chen Rechten und Einstellungsm√∂glichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsph√§re: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google ver¬≠ar¬≠bei¬≠tet Ihre per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unter¬≠wor¬≠fen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Rechte der betroffenen Person

Werden per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ne Daten von Ihnen ver¬≠ar¬≠bei¬≠tet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es ste¬≠hen Ihnen fol¬≠gen¬≠de Rechte gegen¬≠√ľber dem Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht

Sie k√∂n¬≠nen von dem Verantwortlichen eine Best√§tigung dar¬≠√ľber ver¬≠lan¬≠gen, ob per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ne Daten, die Sie betref¬≠fen, von uns ver¬≠ar¬≠bei¬≠tet wer¬≠den. Liegt eine sol¬≠che Verarbeitung vor, k√∂n¬≠nen Sie von dem Verantwortlichen √ľber fol¬≠gen¬≠de Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet werden;
  2. die Kategorien von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che ver­ar­bei­tet werden;
  3. die Empf√§nger bzw. die Kategorien von Empf√§ngern, gegen¬≠√ľber denen die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten offen¬≠ge¬≠legt wur¬≠den oder noch offen¬≠ge¬≠legt werden;
  4. die geplan¬≠te Dauer der Speicherung der Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten oder, falls kon¬≠kre¬≠te Angaben hier¬≠zu nicht m√∂g¬≠lich sind, Kriterien f√ľr die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen die­se Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle ver¬≠f√ľg¬≠ba¬≠ren Informationen √ľber die Herkunft der Daten, wenn die per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten nicht bei der betrof¬≠fe¬≠nen Person erho¬≠ben werden;
  8. das Bestehen einer auto¬≠ma¬≠ti¬≠sier¬≠ten Entscheidungsfindung ein¬≠schlie√ü¬≠lich Profiling gem√§√ü Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und ‚Äď zumin¬≠dest in die¬≠sen F√§llen ‚Äď aus¬≠sa¬≠ge¬≠kr√§f¬≠ti¬≠ge Informationen √ľber die invol¬≠vier¬≠te Logik sowie die Tragweite und die ange¬≠streb¬≠ten Auswirkungen einer der¬≠ar¬≠ti¬≠gen Verarbeitung f√ľr die betrof¬≠fe¬≠ne Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft dar¬≠√ľber zu ver¬≠lan¬≠gen, ob die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten in ein Drittland oder an eine inter¬≠na¬≠tio¬≠na¬≠le Organisation √ľber¬≠mit¬≠telt wer¬≠den. In die¬≠sem Zusammenhang k√∂n¬≠nen Sie ver¬≠lan¬≠gen, √ľber die geeig¬≠ne¬≠ten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der √úbermittlung unter¬≠rich¬≠tet zu werden.

Dieses Auskunftsrecht kann inso¬≠weit beschr√§nkt wer¬≠den, als es vor¬≠aus¬≠sicht¬≠lich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unm√∂g¬≠lich macht oder ernst¬≠haft beein¬≠tr√§ch¬≠tigt und die Beschr√§nkung f√ľr die Erf√ľllung der Forschungs- oder Statistikzwecke not¬≠wen¬≠dig ist.

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollst√§ndigung gegen¬≠√ľber dem Verantwortlichen, sofern die ver¬≠ar¬≠bei¬≠te¬≠ten per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten, die Sie betref¬≠fen, unrich¬≠tig oder unvoll¬≠st√§n¬≠dig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unver¬≠z√ľg¬≠lich vorzunehmen.

Ihr Recht auf Berichtigung kann inso¬≠weit beschr√§nkt wer¬≠den, als es vor¬≠aus¬≠sicht¬≠lich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unm√∂g¬≠lich macht oder ernst¬≠haft beein¬≠tr√§ch¬≠tigt und die Beschr√§nkung f√ľr die Erf√ľllung der Forschungs- oder Statistikzwecke not¬≠wen¬≠dig ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den fol­gen­den Voraussetzungen kön­nen Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen f√ľr eine Dauer bestrei¬≠ten, die es dem Verantwortlichen erm√∂g¬≠licht, die Richtigkeit der per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten zu √ľberpr√ľfen;
  2. die Verarbeitung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ableh­nen und statt­des­sen die Einschränkung der Nutzung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten verlangen;
  3. der Verantwortliche die per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten f√ľr die Zwecke der Verarbeitung nicht l√§n¬≠ger ben√∂¬≠tigt, Sie die¬≠se jedoch zur Geltendmachung, Aus√ľbung oder Verteidigung von Rechtsanspr√ľchen ben√∂¬≠ti¬≠gen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem√§√ü Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein¬≠ge¬≠legt haben und noch nicht fest steht, ob die berech¬≠tig¬≠ten Gr√ľnde des Verantwortlichen gegen¬≠√ľber Ihren Gr√ľnden √ľberwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten ein¬≠ge¬≠schr√§nkt, d√ľr¬≠fen die¬≠se Daten ‚Äď von ihrer Speicherung abge¬≠se¬≠hen ‚Äď nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Aus√ľbung oder Verteidigung von Rechtsanspr√ľchen oder zum Schutz der Rechte einer ande¬≠ren nat√ľr¬≠li¬≠chen oder juris¬≠ti¬≠schen Person oder aus Gr√ľnden eines wich¬≠ti¬≠gen √∂ffent¬≠li¬≠chen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats ver¬≠ar¬≠bei¬≠tet werden.

Wurde die Einschr√§nkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen ein¬≠ge¬≠schr√§nkt, wer¬≠den Sie von dem Verantwortlichen unter¬≠rich¬≠tet bevor die Einschr√§nkung auf¬≠ge¬≠ho¬≠ben wird.

Ihr Recht auf Einschr√§nkung der Verarbeitung kann inso¬≠weit beschr√§nkt wer¬≠den, als es vor¬≠aus¬≠sicht¬≠lich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unm√∂g¬≠lich macht oder ernst¬≠haft beein¬≠tr√§ch¬≠tigt und die Beschr√§nkung f√ľr die Erf√ľllung der Forschungs- oder Statistikzwecke not¬≠wen¬≠dig ist.

Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie k√∂n¬≠nen von dem Verantwortlichen ver¬≠lan¬≠gen, dass die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten unver¬≠z√ľg¬≠lich gel√∂scht wer¬≠den, und der Verantwortliche ist ver¬≠pflich¬≠tet, die¬≠se Daten unver¬≠z√ľg¬≠lich zu l√∂schen, sofern einer der fol¬≠gen¬≠den Gr√ľnde zutrifft:

  1. Die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten sind f√ľr die Zwecke, f√ľr die sie erho¬≠ben oder auf sons¬≠ti¬≠ge Weise ver¬≠ar¬≠bei¬≠tet wur¬≠den, nicht mehr notwendig.
  2. Sie wider¬≠ru¬≠fen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO st√ľtz¬≠te, und es fehlt an einer ander¬≠wei¬≠ti¬≠gen Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es lie¬≠gen kei¬≠ne vor¬≠ran¬≠gi¬≠gen berech¬≠tig¬≠ten Gr√ľnde f√ľr die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den unrecht­mä­ßig verarbeitet.
  5. Die L√∂schung der Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten ist zur Erf√ľllung einer recht¬≠li¬≠chen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erfor¬≠der¬≠lich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten wur¬≠den in Bezug auf ange¬≠bo¬≠te¬≠ne Dienste der Informationsgesellschaft gem√§√ü Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten √∂ffent¬≠lich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren L√∂schung ver¬≠pflich¬≠tet, so trifft er unter Ber√ľcksichtigung der ver¬≠f√ľg¬≠ba¬≠ren Technologie und der Implementierungskosten ange¬≠mes¬≠se¬≠ne Ma√ünahmen, auch tech¬≠ni¬≠scher Art, um f√ľr die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten ver¬≠ar¬≠bei¬≠ten, dar¬≠√ľber zu infor¬≠mie¬≠ren, dass Sie als betrof¬≠fe¬≠ne Person von ihnen die L√∂schung aller Links zu die¬≠sen per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten oder von Kopien oder Replikationen die¬≠ser per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten ver¬≠langt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf L√∂schung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erfor¬≠der¬≠lich ist

  1. zur Aus√ľbung des Rechts auf freie Meinungs√§u√üerung und Information;
  2. zur Erf√ľllung einer recht¬≠li¬≠chen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unter¬≠liegt, erfor¬≠dert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im √∂ffent¬≠li¬≠chen Interesse liegt oder in Aus√ľbung √∂ffent¬≠li¬≠cher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen √ľber¬≠tra¬≠gen wurde;
  3. aus Gr√ľnden des √∂ffent¬≠li¬≠chen Interesses im Bereich der √∂ffent¬≠li¬≠chen Gesundheit gem√§√ü Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. f√ľr im √∂ffent¬≠li¬≠chen Interesse lie¬≠gen¬≠de Archivzwecke, wis¬≠sen¬≠schaft¬≠li¬≠che oder his¬≠to¬≠ri¬≠sche Forschungszwecke oder f√ľr sta¬≠tis¬≠ti¬≠sche Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genann¬≠te Recht vor¬≠aus¬≠sicht¬≠lich die Verwirklichung der Ziele die¬≠ser Verarbeitung unm√∂g¬≠lich macht oder ernst¬≠haft beein¬≠tr√§ch¬≠tigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Aus√ľbung oder Verteidigung von Rechtsanspr√ľchen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, L√∂schung oder Einschr√§nkung der Verarbeitung gegen¬≠√ľber dem Verantwortlichen gel¬≠tend gemacht, ist die¬≠ser ver¬≠pflich¬≠tet, allen Empf√§ngern, denen die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten offen¬≠ge¬≠legt wur¬≠den, die¬≠se Berichtigung oder L√∂schung der Daten oder Einschr√§nkung der Verarbeitung mit¬≠zu¬≠tei¬≠len, es sei denn, dies erweist sich als unm√∂g¬≠lich oder ist mit einem unver¬≠h√§lt¬≠nis¬≠m√§¬≠√üi¬≠gen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegen¬≠√ľber dem Verantwortlichen das Recht zu, √ľber die¬≠se Empf√§nger unter¬≠rich¬≠tet zu werden.

Recht auf Daten√ľbertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereit¬≠ge¬≠stellt haben, in einem struk¬≠tu¬≠rier¬≠ten, g√§n¬≠gi¬≠gen und maschi¬≠nen¬≠les¬≠ba¬≠ren Format zu erhal¬≠ten. Au√üerdem haben Sie das Recht die¬≠se Daten einem ande¬≠ren Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten bereit¬≠ge¬≠stellt wur¬≠den, zu √ľber¬≠mit¬≠teln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Verfahren erfolgt.

In Aus√ľbung die¬≠ses Rechts haben Sie fer¬≠ner das Recht, zu erwir¬≠ken, dass die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem ande¬≠ren Verantwortlichen √ľber¬≠mit¬≠telt wer¬≠den, soweit dies tech¬≠nisch mach¬≠bar ist. Freiheiten und Rechte ande¬≠rer Personen d√ľr¬≠fen hier¬≠durch nicht beein¬≠tr√§ch¬≠tigt werden.

Das Recht auf Daten√ľbertragbarkeit gilt nicht f√ľr eine Verarbeitung per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten, die f√ľr die Wahrnehmung einer Aufgabe erfor¬≠der¬≠lich ist, die im √∂ffent¬≠li¬≠chen Interesse liegt oder in Aus√ľbung √∂ffent¬≠li¬≠cher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen √ľber¬≠tra¬≠gen wurde.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gr√ľnden, die sich aus ihrer beson¬≠de¬≠ren Situation erge¬≠ben, jeder¬≠zeit gegen die Verarbeitung der Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten, die auf¬≠grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch ein¬≠zu¬≠le¬≠gen; dies gilt auch f√ľr ein auf die¬≠se Bestimmungen gest√ľtz¬≠tes Profiling. Datenschutz wird am Berliner Platz gro√ü geschrieben.

Der Verantwortliche ver¬≠ar¬≠bei¬≠tet die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwin¬≠gen¬≠de schutz¬≠w√ľr¬≠di¬≠ge Gr√ľnde f√ľr die Verarbeitung nach¬≠wei¬≠sen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten √ľber¬≠wie¬≠gen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Aus√ľbung oder Verteidigung von Rechtsanspr√ľchen.

Werden die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten ver¬≠ar¬≠bei¬≠tet, um Direktwerbung zu betrei¬≠ben, haben Sie das Recht, jeder¬≠zeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten zum Zwecke der¬≠ar¬≠ti¬≠ger Werbung ein¬≠zu¬≠le¬≠gen; dies gilt auch f√ľr das Profiling, soweit es mit sol¬≠cher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung f√ľr Zwecke der Direktwerbung, so wer¬≠den die Sie betref¬≠fen¬≠den per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠nen Daten nicht mehr f√ľr die¬≠se Zwecke verarbeitet.

Sie haben die M√∂glichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft ‚Äď unge¬≠ach¬≠tet der Richtlinie 2002/58/EG ‚Äď Ihr Widerspruchsrecht mit¬≠tels auto¬≠ma¬≠ti¬≠sier¬≠ter Verfahren aus¬≠zu¬≠√ľben, bei denen tech¬≠ni¬≠sche Spezifikationen ver¬≠wen¬≠det werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre daten¬≠schutz¬≠recht¬≠li¬≠che Einwilligungserkl√§rung jeder¬≠zeit zu wider¬≠ru¬≠fen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtm√§√üigkeit der auf¬≠grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolg¬≠ten Verarbeitung nicht ber√ľhrt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer aus¬≠schlie√ü¬≠lich auf einer auto¬≠ma¬≠ti¬≠sier¬≠ten Verarbeitung ‚Äď ein¬≠schlie√ü¬≠lich Profiling ‚Äď beru¬≠hen¬≠den Entscheidung unter¬≠wor¬≠fen zu wer¬≠den, die Ihnen gegen¬≠√ľber recht¬≠li¬≠che Wirkung ent¬≠fal¬≠tet oder Sie in √§hn¬≠li¬≠cher Weise erheb¬≠lich beein¬≠tr√§ch¬≠tigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. f√ľr den Abschluss oder die Erf√ľllung eines Vertrags zwi¬≠schen Ihnen und dem Verantwortlichen erfor¬≠der¬≠lich ist,
  2. auf¬≠grund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unter¬≠liegt, zul√§s¬≠sig ist und die¬≠se Rechtsvorschriften ange¬≠mes¬≠se¬≠ne Ma√ünahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berech¬≠tig¬≠ten Interessen ent¬≠hal¬≠ten oder
  3. mit Ihrer aus¬≠dr√ľck¬≠li¬≠chen Einwilligung erfolgt.

Allerdings d√ľr¬≠fen die¬≠se Entscheidungen nicht auf beson¬≠de¬≠ren Kategorien per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beru¬≠hen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und ange¬≠mes¬≠se¬≠ne Ma√ünahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berech¬≠tig¬≠ten Interessen getrof¬≠fen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genann­ten Fälle trifft der Verantwortliche ange­mes­se­ne Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berech­tig­ten Interessen zu wah­ren, wozu min­des­tens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person sei­tens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eige­nen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, ins­be­son­de­re in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbeh√∂rde, bei der die Beschwerde ein¬≠ge¬≠reicht wur¬≠de, unter¬≠rich¬≠tet den Beschwerdef√ľhrer √ľber den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde ein¬≠schlie√ü¬≠lich der M√∂glichkeit eines gericht¬≠li¬≠chen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Google Analytics

Wir benut¬≠zen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (‚ÄěGoogle‚Äú). Google Analytics ver¬≠wen¬≠det sog. ‚ÄěCookies‚Äú, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespei¬≠chert wer¬≠den und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie erm√∂g¬≠li¬≠chen. Die durch den Cookie erzeug¬≠ten Informationen √ľber Benutzung die¬≠ser Website durch die Seitenbesucher wer¬≠den in der Regel an einen Server von Google in den USA √ľber¬≠tra¬≠gen und dort gespeichert.

Hierin liegt auch unser berech¬≠tig¬≠tes Interesse gem√§√ü Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Google hat sich dem zwi¬≠schen der Europ√§ischen Union und den USA geschlos¬≠se¬≠nen Privacy-Shield- Abkommen unter¬≠wor¬≠fen und sich zer¬≠ti¬≠fi¬≠ziert. Dadurch ver¬≠pflich¬≠tet sich Google, die Standards und Vorschriften des euro¬≠p√§i¬≠schen Datenschutzrechts ein¬≠zu¬≠hal¬≠ten. N√§here Informationen k√∂n¬≠nen Sie dem nach¬≠fol¬≠gend ver¬≠link¬≠ten Eintrag ent¬≠neh¬≠men: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Wir haben die IP-Anonymisierung auf die¬≠ser Website akti¬≠viert (anonymizeIp). Dadurch wird Ihre IPAdresse von Google jedoch inner¬≠halb von Mitgliedstaaten der Europ√§ischen Union oder in ande¬≠ren Vertragsstaaten des Abkommens √ľber den Europ√§ischen Wirtschaftsraum zuvor gek√ľrzt. Nur in Ausnahmef√§llen wird die vol¬≠le IP-Adresse an einen Server von Google in den USA √ľber¬≠tra¬≠gen und dort gek√ľrzt. In unse¬≠rem Auftrag wird Google die¬≠se Informationen benut¬≠zen, um die Nutzung der Website durch Sie aus¬≠zu¬≠wer¬≠ten, um Reports √ľber die Websiteaktivit√§ten zusam¬≠men¬≠zu¬≠stel¬≠len und um wei¬≠te¬≠re mit der Websitenutzung und der Internetnutzung ver¬≠bun¬≠de¬≠ne Dienstleistungen uns gegen¬≠√ľber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser √ľber¬≠mit¬≠tel¬≠te IP-Adresse wird nicht mit ande¬≠ren Daten von Google zusam¬≠men¬≠ge¬≠f√ľhrt. Sie k√∂n¬≠nen die Speicherung der Cookies durch eine ent¬≠spre¬≠chen¬≠de Einstellung Ihrer Browser-Software ver¬≠hin¬≠dern; wir wei¬≠sen Sie jedoch dar¬≠auf hin, dass Sie in die¬≠sem Fall gege¬≠be¬≠nen¬≠falls nicht s√§mt¬≠li¬≠che Funktionen die¬≠ser Website voll¬≠um¬≠f√§ng¬≠lich wer¬≠den nut¬≠zen k√∂nnen.

Sie k√∂n¬≠nen dar¬≠√ľber hin¬≠aus die √úbertragung der durch das Cookie erzeug¬≠ten und auf Ihre Nutzung der Website bezo¬≠ge¬≠nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung die¬≠ser Daten durch Google ver¬≠hin¬≠dern, indem Sie das unter dem fol¬≠gen¬≠den Link ver¬≠f√ľg¬≠ba¬≠re Browser-Plugin her¬≠un¬≠ter¬≠la¬≠den und instal¬≠lie¬≠ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Alternativ zum Browser-Plugin oder inner¬≠halb von Browsern auf mobi¬≠len Ger√§ten k√∂n¬≠nen Sie auf den fol¬≠gen¬≠den Link kli¬≠cken, um ein Opt-Out-Cookie zu set¬≠zen, der die Erfassung durch Google Analytics inner¬≠halb die¬≠ser Website zuk√ľnf¬≠tig ver¬≠hin¬≠dert (die¬≠ses Opt-Out-Cookie funk¬≠tio¬≠niert nur in die¬≠sem Browser und nur f√ľr die¬≠se Domain. L√∂schen Sie die Cookies in Ihrem Browser, m√ľs¬≠sen Sie die¬≠sen Link erneut kli¬≠cken): Google Analytics deaktivieren

Men√ľ